Newsletter:

Gästebuch

40: E-Mail
02.02.2017, 20:15 Uhr
 
Hallo, ich suche meine Verwandten aus Bertikow. Ich habe damals als Kleinkind mit meinen Eltern in Bertikow Urlaub gemacht und später als Schulkind die Ferien bei meiner Oma verbracht. Meine Oma Gertrud Menzel lebte damals bei ihrem Bruder Heinz Adermann zusammen nachdem seine Frau Anna verstorben war. Zu der Familie gehörten noch Friedel und Werner Adermann. Von deren Sohn habe ich den Vornamen leider vergessen. Bei meiner Oma lebte auch noch Siglinde im Haus. Ich würde mich freuen, wenn jemand aus der Familie Adermann dort noch lebt und mit mir per Mail Kontakt (sottje@vversanet.de) aufnimmt. Viele Grüße Marina
 
39: E-Mail
20.09.2016, 12:50 Uhr
 
Hallo,
meine Eltern und weitere Vorfahren stammen aus Gramzow und Umgebung.
Ich würde mich freuen, wenn diejenigen, die mit Nachnahmen BREDENDIEK o.ä. heißen, mit mir Kontakt aufnehmen würden. Ich erforsche die Bredendieksche Familiengeschichte und wäre über jeden Kontakt dankbar. Die in der Uckermark lebenden Bredendieks dürften alle von Just Bredendick abstammen. Die Familie Bredendie(c)k wurde um 1714 in Stegelitz durch Georg Abraham v. Arnim, zusammen mit etwa acht bis zehn anderen "Westfälinger Familien", in Stegelitz angesiedelt.

Viele Grüße
Hans-Otto Bredendiek (Berlin)
 
38: E-Mail
02.08.2016, 12:27 Uhr
 
Ich bin 1955 in Polßen geboren und möchte gerne etwas über die Familie Högelow und Polßen erfahren.
 
37: E-Mail
23.10.2015, 14:09 Uhr
 
Greetings from the state of Michigan in the United States! My mother's maiden name is Gramzow, and there are still many Gramzow relatives living in this area of Michigan. I feel a kinship to you, knowing that at some point, my ancestors came from Gramzow. May God bless and prosper your beautiful town.
 
36: E-Mail
26.09.2015, 10:31 Uhr
 
Hallo
Ich suche Freunde und Bekannte von Bärbel
Hofmann aus Kleinow.In der Zeit von
September bis Oktober 1965 war ich mit der NVA der DDR in KLeirow im Ernteeinsatz.Bitte meldet euch über die
Email:E.Haenisch@gmx.de.Würd mich sehr
freuen.Gruß aue Sachsen-Anhalt.
 
35: E-Mail
13.07.2015, 11:15 Uhr
 
Hallo und Servus liebe Bayern Fans.

Seit März 2015 bin ich mit meiner Homepage: www.fcb-fanstatistik.de Online. Hierbei handelt es sich um eine private Fanseite mit Statistiken rund um den FC Bayern.

Bin seit ca. Juli 2014 daran, diese interessante Homepage aufzubauen. Stets aktuell und sehr informativ.

Reinschauen lohnt sich daher zu jeder Zeit.

Für Tipps zur Verbesserung der Seiten würde ich mich freuen, wenn Ihr mir über die Kontaktdaten eine Rückmeldung zukommen lasst.

Schöne grüße aus Bad Honnef / Aegidienberg sendet Euch der Webmaster von www.fcb-fanstatistik.de
 
34: E-Mail
11.02.2015, 00:35 Uhr
 
After years of searching, I have finally found out that my great great grandfather and two brothers emigrated from Gramzow. I would like to know if there are any Dahn descendants still in Gramzow. Might there be someone who could assist me in securing grave photos? Is there wappen for Gramzow?
Thank you so much for any reply.
 
33: E-Mail
16.07.2014, 18:43 Uhr
 
Ging von 1967 bis 1971 bei Herrn Steffen und Herr und Frau Gerhard in Hohengüstow zur Schule. Würde gern etwas über meine ehemaligen Mitschüler wissen. Was treibt Ihr so?
 

Bearbeitet am 24.07.2014

32: E-Mail
12.08.2013, 21:24 Uhr
 
Wie jedes Jahr haben wir auch dieses Jahr unseren Jahresurlaub in Warnitz verbracht. Bei dem Wetter dieses Jahr hat man natürlich keine große Lust gehabt, selber zu kochen. Wir haben statt dessen das Angebot des Imbisses in der dortigen Kaufhalle genutzt. Sehr reichhaltig, vieles selbstgemacht, und ein richtiges Mittagessen pro Tag waren immer zu haben, auch Sonntags. Für uns war das eine große Erleichterung, zumal wir diesen Urlaub viel Streß hatten. Auch für Radwanderer ist dies sicher ein heißer Tip, zumal auch der Preis stimmt. Vielen Dank nochmal an die "Zwei Damen vom Grill". Viele Grüße aus Potsdam Jörg Ebert.
 

Bearbeitet am 13.08.2013

31: E-Mail
25.01.2013, 07:40 Uhr
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

weil ich damals aus politischen Gründen 4 Jahre im Zuchthaus in der DDR sitzen musste, habe ich das zweiteilige Buch „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“
geschrieben. Über meine schlimmen Erfahrungen mit den damaligen Behörden, dem Zuchthaus, den Haftbedingungen,
Hungern wegen Essensentzug , der monatelangen Arrest und Einzelhaft, sowie den Verhören der Stasi. Das erzähle ich alles in diesem Buch.
Durch das schreiben konnte ich die Vergangenheit besser verarbeiten und ein klein wenig die Leser vor den Sozialismus warnen!
Obwohl ich keine kriminelle Straftat begangen hatte, sondern nur ein klein wenig gegen das Unrechtssystem aufmuckte,
deshalb musste ich so lange unter den Folterknechten der DDR-Justiz Leiden.
Wie sie im Internet sehen können, interessierte sich mehrfach die Presse in NRW 2011 für das Buch. Beim epubli-Verlag können sie den
1.Teil „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ (ISBN 978-3-8442-2090-2) und den 2.Teil mit der (ISBN 978-3-8442-2138-1)jeweils für 11,70€ bestellen.

Im Gegensatz dazu, war meine Kindheit sehr schön, zufrieden und interessant. Deshalb habe ich darüber das Buch „Meine Kindheit in der DDR“
geschrieben.
Ab den 25.2.2013 erscheint das Buch „Meine Jugend in der DDR“.

Freundliche Grüße
Jürgen Brand
 

Bearbeitet am 25.01.2013


Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.