Newsletter:

Stellenausschreibung im Bereich der Kindertagesstätten

Amt Gramzow, den 11.04.2017

Stellenausschreibungen

 

1.

 

Die Amtsverwaltung Gramzow sucht ab dem 14. August 2017 zunächst befristet bis zum 13.08.2019 (mit der Option auf Weiterbeschäftigung) einen/eine staatlich- anerkannte/n Erzieher/in in Teilzeit (35 Wochenstunden) für die Kindertagesstätte „Spatzenhaus“ in Potzlow

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • einen staatlich- anerkannten Abschluss als Erzieher/in

  • ein breit gefächertes pädagogisches Fachwissen

  • eine fachgerechte Betreuung und Erziehung unserer Kinder im Alter von 0 Jahren bis 6 Jahren

  • die Vorbereitung und Durchführung von Beschäftigungsangeboten

  • eine eigenständige Arbeit in der Gruppe

  • die Bereitschaft sich fortzubilden und weiter zu entwickeln

  • eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern

  • ein hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Kreativität, Engagement und Teamfähigkeit und

  • einen PKW- Führerschein sowie die Bereitschaft auch 40 Wochenstunden

    tätig zu sein

     

    Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung nach dem TVöD/SUE und

  • eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in aufgeschlossenen und kompetenten Teams

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 28.04.2017 an den 

 

Amtsdirektor des Amtes Gramzow

Poststraße 25

17291 Gramzow

oder per E-Mail im PDF-Format an: info@amtgramzow.de .

 

Bewerbungen, die nach der Ablauf der Bewerbungsfrist im Amt Gramzow eingehen, werden nicht berücksichtigt.

 

 

2.

 

Beim Amt Gramzow, Poststraße 25 in 17291 Gramzow ist mit Wirkung vom 01.06.2017 befristet bis zum 31.03.2020 die Stelle einer pädagogischen Mitarbeiterin/eines pädagogischen Mitarbeiters (siehe Button fachliche Eignung) in Vollzeit neu zu besetzen.

 

Stellen- und Anforderungsprofil:

In den Kindertagesstätten Schmölln und Hohengüstow soll eine bilinguale Betreuung aufgebaut werden, die die Kinder in einem positiven und vertrauensvollen zweisprachigen Umfeld dazu befähigen soll, bildungs-und sprachkompetent die Schule zu beginnen.

Die Erziehung findet in Deutsch und Polnisch statt.

 

Der Aufgaben und Verantwortungsbereich der Stelle umfasst:

→ Hilfe und Unterstützung der Erzieher im Tagesablauf

    (z.B. Begleitung von pädagogischen Angeboten)

→ selbständiger Aufbau und Ausbau der frühkindlichen

    Sprachförderung in der Einrichtung

→ Vermittlung deutsch und polnischer Sprachekompetenzen

    (polnisch und deutsch als Begegnungssprache)

→ Vermittlung der jeweils nachbarschaftlichen Kultur und

    Geschichte im Grenzraum und

→ Stärkung der interkulturellen Kompetenzen (Vermittlung von

    demokratischen und europäischen Werten)

→ Nutzung von Arbeits- und Lernmitteln, die im Rahmen des

    Projektes entwickelt wurden (Modellerprobung)

→ Hilfe und Unterstützung bei der Vorbereitung und

    Durchführung von interkulturellen Veranstaltungen der

    Einrichtungen

→ enge Zusammenarbeit mit den Eltern (regelmäßige

    Elterngespräche, Informationsveranstaltungen,

    Informationsschreiben bzgl. der individuellen

    Sprachentwicklung des Kindes)

→ Einbringen eigener sozialer und sprachlicher Kompetenzen

    (z.B. Sprachvorbild sein, Singen, Tanzen oder Instrument

    spielen)

 

Anforderungen an den Bewerber/Bewerberin:

Fachliche Eignung:

 

pädagogische Fachkraft, ehemals Kindergärtner/in, Kinderpfleger/in, Gruppenerzieher/in

oder einen anderen pädagogischen Abschluss

 

Notwendige Kompetenzen:

→ Erfahrungen im Umgang mit Kindern

→ verhandlungssichere Sprachkompetenz (deutsch und polnisch)

→ interkulturelle Offenheit und Kenntnisse der deutschen und

    polnischen Kultur, Tradition und Geschichte

→ Kommunikations-, Team- und Kontaktfähigkeit

→ selbständiges Arbeiten, Bereitschaft zur Arbeit in zwei

    Einrichtungen

→ Belastbarkeit, Flexibilität und Mobilität

 

In den Kindertagesstätten sind Männer unterrepräsentiert. An der Bewerbung von Männern besteht daher besonderes Interesse.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 28.04.2017 an den 

 

Amtsdirektor des Amtes Gramzow

Poststraße 25

17291 Gramzow

oder per E-Mail im PDF-Format an: info@amtgramzow.de .

 

Bewerbungen, die nach der Ablauf der Bewerbungsfrist im Amt Gramzow eingehen, werden nicht berücksichtigt.

 

Haben Sie noch Fragen? Dann hilft Ihnen Frau Lobback (Tel.-Nr. 039861/60037) gerne weiter.