Fertigstellung der Lindenallee mit Straßenbeleuchtung und P & R Plätzen in Warnitz

Amt Gramzow, den 22.11.2019

 

Das Gemeinschaftsprojekt „Ausbau der Lindenallee in Warnitz“ mit Erneuerung der Straßenbeleuchtungsanlage und die Errichtung eines P & R Platzes in Warnitz konnte erfolgreich nach 1 ½ Jahren Bauzeit abgeschlossen werden.

Dank der Bereitstellung von Fördermitteln vom Landesbetrieb Straßenwesen, des Projektträgers Jülich, dem Landkreis Uckermark und der Eigenmittel durch die Gemeinde Oberuckersee konnte die Finanzierung gesichert werden.

Durch den Landesbetrieb Straßenwesen (LBS) erhielt die Gemeinde Oberuckersee eine Zuwendung in Höhe von 850.000,00 € aus dem Programm für „Maßnahmen im kommunalen Straßenbau zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden des Landes Brandenburg“ (RilikStB Bbg).

Die Lindenallee in Warnitz wurde vom Kreuzungsbereich Ahornweg bis zur Poststraße grundhaft einschließlich der Straßenentwässerung ausgebaut. Für die Straßenentwässerung der 2500 m langen Straße waren drei Vorflutleitungen mit entsprechenden Sandfängen und Leitungsführungen in Richtung Oberuckersee notwendig (Verbandsgraben, Am Ring, Pappelweg). Neben der Straße wurde der vorhandene einseitige Gehweg  ebenfalls grundhaft ausgebaut.

Die Gesamtkosten für den grundhaften Ausbau der Straße einschließlich der Planungs- und Archäologen Kosten belaufen sich auf 1.566.449,13 €.

 

Durch die Forschungszentrum Jülich GmbH in Berlin konnte die Gemeinde über das Rahmenprogramm der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes-umweltministeriums gefördert werden.

So konnten entlang der neu errichteten Lindenallee die alte Straßen-beleuchtungsanlage demontiert und eine neue Straßenbeleuchtungsanlage errichtet werden.

Insgesamt wurden 36 Lichtpunkte mit HQL –Leuchtmitteln wurden gegen 33 Leuchtpunkte mit LED- Leuchtmitteln ersetzt.

Die Baukosten für die Errichtung der Straßenbeleuchtungsanlage betragen 61.132,27 €. Davon trägt der Projektträger Jülich einen Anteil in Höhe von 8.514,25 € für die Erneuerung der Leuchtenköpfe.

 

Des Weiteren hat die Gemeinde eine Zuwendung in Höhe von 66.000,00 € vom Landkreis Uckermark aus ihrer Richtlinie zur Förderung von Investitionen in Infrastrukturmaßnahmen im öffentlichen Personennahverkehr erhalten.

Somit konnte in unmittelbarer Nähe des Bahndammes 12 Park und Ride Plätze und einen überdachten Fahrradständer errichtet werden. Die vorläufige Bausumme beträgt ca. 68.000,00 €

 

Mit dem Abschluss dieser Gesamtmaßnahme konnte die Ortslage Warnitz ihr Ortsbild und die Infrastruktur intensiv verbessern.

 

Am 06.12.2019 findet um 14:00 Uhr die feierliche Übergabe der Straßenbau-maßnahme und des P & R Platzes in Warnitz statt.