Auslegung Bebauungspläne

 

 

Öffentliche Bekanntmachung über die Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Eigenheimstandort Dreesch Flur 2, Flurstück 39“

 

Die Gemeindevertreter der Gemeinde Grünow haben in ihre Sitzung am 02.08.2018 den Entwurf zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Eigenheimstandort Dreesch Flur 2, Flurstück 39“ gebilligt und die Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, (Beschlussvorlage 0037/18).

 

Die Familie Ingrid und Wilfried Wege beabsichtigen, einen Teil der Ihnen gehörenden Ackerfläche zu parzellieren und als Standorte für Eigenheimbebauung zu veräußern. Da eine straßenbegleitende Bebauung nach § 34 BauGB im Außenbereich nicht möglich ist soll mit einem B-Planverfahren die rechtliche Grundlage für die Bebauungen geschaffen werden.

 

Ziel ist es, die Hemmnisse und planungsrechtlichen Schranken im Plangebiet zu überwinden, die einer gewollten Ausweisung von Flächen für Eigenheimbebauung vorhandener Baulücken, Brachen oder Abbruchgebäuden entgegenstehen. Planungsrechtlich soll die Möglichkeit der baulichen Nutzung im Sinne eines allgemeinen Wohngebietes nach § 4 Baunutzungsverordnung (BauNVO) festgeschrieben werden. Hier sind neben Wohngebäuden die der Versorgung des Gebietes dienenden Läden, Schank- und Speisewirtschaften sowie nicht störende Handwerksbetriebe, Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke zulässig.

 

Für die Belange des Umweltschutzes nach § 1 Abs. 6 Nr. 7 und § 1a BauGB wurde gemäß § 2 Abs. 4 BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt, in der die Umweltauswirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet. Der Umweltbericht stellt einen gesonderten Teil der Begründung dar.

 

Zur Gewährleistung der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf zum Bebauungsplan mit Begründung und Umweltbericht in der Zeit vom 20.09.2018 bis zum 22.10.2018 (einschließlich) im Dienstgebäude des Amtes Gramzow, Bauamt, Poststraße 25 (Haus 2) in 17291 Gramzow während folgender Zeiten

 

Dienstzeiten des Amtes Gramzow:

 

Montag, Mittwoch, Donnerstag 07:00 bis 12:00 Uhr und 12:30 bis 16:00 Uhr

Dienstag 07:00 bis 12:00 Uhr und 12:30 bis 18:00 Uhr

Freitag 07:00 bis 12:00 Uhr

öffentlich ausgelegt und kann von jedermann eingesehen werden.

 

Während der Auslegungsfrist kann jeder an der Planung Interessierte die Planunterlagen einsehen sowie Anregungen und Bedenken hierzu schriftlich oder währen der Dienststunden zur Niederschrift abgeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte, nicht hätte kennen müssen und der deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.

Einwendungen, die im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht werden können, machen einen Normenkontrollantrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) unzulässig.

Der Umweltbericht zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan enthält folgende Arten umweltbezogener Informationen:

  • Beschreibung der derzeitigen Umweltzustandes und Bewertung der voraussichtlichen Umweltauswirkungen auf die in § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB genannten Schutzgüter Mensch (insbesondere Wohn- und Erholungsfunktion), Tiere und Pflanzen (insbesondere die Auswirkungen auf den Lebensraum), Boden (insbesondere die Auswirkungen der Flächenversiegelung), Wasser (insbesondere der Rückhalt und die Versickerung des anfallenden Niederschlagswassers), Klima/Luft (insbesondere die Auswirkungen auf die Kalt- und Frischluftproduktion), Landschaft und Landschaftsbild (die Auswirkungen über die Beeinträchtigung als Folge der Bebauung), Kultur- und Sachgüter (wesentliche Auswirkungen)

  • Artenschutzfachliche Prüfung mit Informationen zu den Auswirkungen auf die gemeinschaftlich geschützten Arten des Anhangs IV der FFH-Richtlinie und den Verbotstatbeständen nach § 44 Abs. 1 i.V.m. Abs. 5 BNatSchG

 

Bestandteil der der öffentlichen Auslegung ist außerdem das Abwägungsprotokoll der Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange im Rahmen der frühzeitigen Trägerbeteiligung in Tabellenform.

Es wird darauf hingewiesen, dass ergänzend zur vorstehend bekannt gemachten Auslegung die ausgelegten Unterlagen während des Zeitraums der Auslegung unter folgender Adresse auf der Homepage des Amtes Gramzow unter

 

www.amtgramzow.de, Button: Auslegung von Bebauungsplänen

 

in elektronischer Form verfügbar sind. Für die Rechtmäßigkeit und Vollständigkeit der Auslegung ist ausschließlich die hiermit bekannt gemachte Auslegung im Amt Gramzow, Bauamt, Haus 2, Poststraße 25 in 17291 Gramzow maßgeblich.

 

Gramzow, den 14.08.2018

 

gez. Schulz

Amtsdirektor des Amtes Gramzow

als Hauptverwaltungsbeamter

 

Anlage

Übersichtsplan

 

UB Wege, Entwurf Text

UB Wege, Entwurf Plan 2

UB Wege, Entwurf Plan 1

B-Plan Fam. Wege, Entwurf

Abwägung Trägervorentwurf

Begründung B-Plan, Stand 12.07.2018

Liste TöB

 

 

 

Öffentliche Bekanntmachung

Gemeinde Grünow

 

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanvorentwurfs

„Eigenheimstandort Dreesch, Familie Gehrke“

 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Grünow hat am 02.08.2018 mit Beschluss Nr. 0036/18 den Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Eigenheimstandort Dreesch, Familie Gehrke“ gebilligt und beschlossen, diesen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Der räumliche Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ergibt sich aus der abgedruckten Planskizze, die im Folgenden dargestellt ist und folgendes Flurstück enthält:

 

Übersicht

 

Der Bebauungsplanvorentwurf, Stand Juli 2018 mit Begründung vom 15.07.2018, der Grünordnungsplan Stand Juli 2018, einschließlich des Umweltberichtes vom 15.08.2017 liegen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Zeit

 

vom 20.09.2018 bis zum 22.10.2018

 

zu den Dienstzeiten im Dienstgebäude des Amtes Gramzow, Bauamt, Poststraße 25 (Haus 2) in 17291 Gramzow, OT Gramzow zu folgenden Zeiten aus.

 

Dienstzeiten des Amtes Gramzow:

Montag, Mittwoch, Donnerstag 7.00 bis 12.00 Uhr und 12.30 bis 16.00 Uhr

Dienstag 7.00 bis 12.00 Uhr und 12.30 bis 18.00 Uhr

Freitag 7.00 bis 12.00 Uhr

(außerhalb dieser Zeiten nur nach Vereinbarung)

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich und mündlich zur Niederschrift bei der gemeine abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass ergänzend zur vorstehend bekannt gemachten Auslegung die ausgelegten Unterlagen während des Zeitraums der Auslegung und unter folgender Adresse auf der Homepage des Amtes Gramzow unter

 

www.amtgramzow.de, Button: Auslegung von Bebauungsplänen

 

in elektronischer Form verfügbar sind. Für die Rechtmäßigkeit und Vollständigkeit der Auslegung ist ausschließlich die hiermit bekannt gemachte Auslegung im Amt Gramzow, Bauamt, Haus 2, Poststraße 25 in 17291 Gramzow maßgeblich.

 

Gramzow, den 14.08.2018

 

gez. Schulz

Amtsdirektor des Amtes Gramzow

als Hauptverwaltungsbeamter

 

B-Plan Fam. Gehrke Dreesch, Vorentwurf

Begründung B-Plan, Stand 08/2018

Liste 1 TöB

UB Dreesch Gehrke Vorentwurf Text

UB Dreesch Gehrke Vorentwurf Plan 1

UB Dreesch Gehrke Vorentwurf Plan 2