Auslegung Bebauungspläne

 

Öffentliche Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Ferienhäuser in Blankenburg, Familie Eggebrecht“

 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Oberuckersee hat in der Sitzung am 05.09.2018, Beschluss-Nr. 0092/18 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Ferienhäuser in Blankenburg, Familie Eggebrecht“ beschlossen. Der Beschluss wird hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

 

Das Vorhabens Gebiet liegt in der Gemeinde Oberuckersee, OT Blankenburg und umfasst die Gemarkung Blankenburg, Flur 1, Flurstücke 15/2 und 16.

Das Plangebiet wird begrenzt durch:

Im Nordosten durch den Seeweg, Ortslage Blankenburg

Im Südwesten durch die Seehausener Straße in der Ortslage Blankenburg.

 

Es sollen mit dem Bebauungsplan die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Bebauung einer zurzeit als Ackerland genutzten aber innerhalb der Ortslage befindlichen Fläche mit Ferienhäusern zu schaffen. Der Flächenumgriff ist ergänzend dem beigefügten Übersichtsplan zu entnehmen.

 

 

Gramzow, 24.10.2018

 

 

gez. Schulz

Hauptverwaltungsbeamter

des Amtes Gramzow

 

Flurkarte

 

 

 

- Amtliche Bekanntmachung -

 

Betr.: vorhabenbezogener Bebauungsplan „Solarpark Drense“ der Gemeinde Grünow

 

hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses sowie frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Grünow hat in öffentlicher Sitzung am 27.09.2018 für den in anliegender Übersichtskarte gekennzeichneten Geltungsbereich die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Solarpark Drense“ gemäß § 12 Abs. 2 BauGB beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wird gemäß § 2 Abs. 1 BauGB hiermit bekannt gemacht.

Ziel des o.g. Bebauungsplans soll sein, durch Festsetzung eines sonstigen Sondergebietes „Energiegewinnung auf der Basis solarer Strahlungsenergie“ gemäß § 11 Abs. 2 BauNVO die Realisierung und den Betrieb einer Freiflächenphotovoltaikanlage einschließlich der erforderlichen Nebenanlagen planungsrechtlich zu ermöglichen und die Erzeugung von umweltfreundlichem Solarstrom zu sichern.

Das Plangebiet ist dem als Anlage 1 beigefügten flurstücksbezogenem Lageplan zu entnehmen. Der Geltungsbereich umfasst eine Fläche von 8,9 ha und gliedert sich in drei Planteile. Planteil 1 umfasst einen Teilbereich des Flurstückes 347 der Flur 3 in der Gemarkung Drense. Planteil 2 umfasst eine Teilfläche des Flurstücks 40 der Flur 1 in der Gemarkung Drense und Planteil 3 eine Teilfläche des Flurstücks 43 der Flur 1 in der Gemarkung Drense.

Die gemäß § 3 Abs. 1 BauGB erforderliche frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit soll in Form einer öffentlichen Auslegung durchgeführt werden. Der Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Solarpark Drense" mit Stand Oktober 2018 einschließlich Planzeichnung und Begründung liegt dazu in der Zeit

vom 20.11.2018 bis einschließlich 21.12.2018

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Es wird hier die Möglichkeit gegeben, sich an der Planung zu beteiligen, indem die Planunterlagen eingesehen werden können. Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu dem Vorentwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden. Das Anhörungsergebnis wird in die weitere Planung einfließen.

 

Ort:

Amt Gramzow

Bau- und Ordnungsamt

Poststraße 25, Haus 2

17291 Gramzow

 

Zeit:

montags, mittwochs und donnerstags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr

dienstags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

freitags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr

(außerhalb dieser Zeiten nur nach Vereinbarung)

 

Zusätzlich sind der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 1 BauGB auszulegenden Unterlagen im Internet unter der Adresse www.amt-gramzow.de unter dem Punkt „Verwaltung“ und „Auslegung von Bebauungsplänen“ einsehbar.

 

 

Gramzow, den 25.10.2018

 

gez. Schulz

Amtsdirektor des Amtes Gramzow

als Hauptverwaltungsbeamter

 

Anlage:

Übersichtskarte mit der Darstellung des Geltungsbereichs des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Solarpark Drense“ der Gemeinde Grünow

 

 

Bebauungsplan, Stand Oktober

Begründung, Stand Oktober (2)

 

 

 

 

- Amtliche Bekanntmachung -

 

Betr.: 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Grünow

 

hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses sowie

frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Grünow hat in öffentlicher Sitzung am 27.09.2018 für den in anliegender Übersichtskarte gekennzeichneten Änderungsbereich die Aufstellung der 3. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Grünow gemäß § 12 Abs. 2 BauGB beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wird gemäß § 2 Abs. 1 BauGB hiermit bekannt gemacht.

Die Änderungsbereiche mit einer Größe von insgesamt rund 8,9 ha betreffen das Areal östlich der Ortslage Drense in einem 110 m breiten Streifen östlich und westlich der Bundesautobahn A 20. Die Änderung erfolgt im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs. 3 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Drense“. Die bisherigen Darstellungen als „Fläche für die Landwirtschaft“ und „Fläche für Wald“ sollen in sonstige Sondergebiete „Energiegewinnung auf der Basis solarer Strahlungsenergie“ geändert werden. Die Lage der Plangebiete ergibt sich aus dem als Anlage 1 beigefügten Kartenausschnitt.

Die gemäß § 3 Abs. 1 BauGB erforderliche frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit soll in Form einer öffentlichen Auslegung durchgeführt werden. Der Vorentwurf der 3. Änderung des Flächennutzungsplans mit Stand Oktober 2018 einschließlich Planzeichnung und Begründung liegt dazu in der Zeit 

 vom 20.11.2018 bis einschließlich 21.12.2018                                

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Es wird hier die Möglichkeit gegeben, sich an der Planung zu beteiligen, indem die Planunterlagen eingesehen werden können. Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu dem Vorentwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden. Das Anhörungsergebnis wird in die weitere Planung einfließen.

 

Ort:

Amt Gramzow

Bau- und Ordnungsamt

Poststraße 25, Haus 2

17291 Gramzow

 

Zeit:

montags, mittwochs und donnerstags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr

dienstags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

freitags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr

(außerhalb dieser Zeiten nur nach Vereinbarung)

 

Zusätzlich sind der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 1 BauGB auszulegenden Unterlagen im Internet unter der Adresse www.amt-gramzow.de unter dem Punkt „Verwaltung“ und „Auslegung von Bebauungsplänen“ einsehbar.

 

Gramzow, den 25.10.2018

 

 

gez. Schulz

Amtsdirektor des Amtes Gramzow

als Hauptverwaltungsbeamter

 

Anlage:

Übersichtskarte mit der Darstellung der Änderungsbereiche der 3. Änderung des Flächennutzungsplan
 

Planzeichnung, Oktober 2018

Begründung, Stand Oktober