Grenz – Ziemkendorf – Eickstedt – Wollin – Schmölln – Schwaneberg – Grenz

Vorschaubild

ca.27 km Ausgangspunkt der Tourbeschreibung ist der im Nordwesten gelegene Ort Grenz. Von hier aus fahren Sie zunächst durch einen Teil von Ziemkendorf, dessen Ortskern sich rechts von der Straße abbiegend befindet. Sie fahren jedoch immer geradeaus in Richtung Damme. Riesige Felder sind links und rechts der Straße. In Dame erreichen Sie die Landstraße L 25 Schmölln-Prenzlau und fahren links auf dieser Straße mit relativ hohen Verkehrsaufkommen nach Eickstedt. Hier biegen Sie nach rechts in den Ort ein, durchfahren diesen und gelangen nach Wollin. Rechts des Weges sehen Sie das große Windfeld Randowhöhe. Nach links haben Sie einen weiten Blick ins Land und die Schmöllner Kirchturmspitze ist am Horizont zu sehen. Meter für Meter nähern Sie sich der Autobahn A 11, die weit sichtbar ist. Unter der Autobahnbrücke hindurch gelangen Sie in den Ort Wollin. Sie fahren jedoch vor der Brücke links eine Pflaster- bzw. Betonplattenstraße nach Schmölln und bewegen sich durch eine recht hügelige Landschaft mit weiter Sicht. In einer Niederung befindet sich rechts der Ziegeleisee, ein Angelgewässer des Landesangelverbandes Brandenburg e.V.. Sie durchfahren rechtshaltend den Ort Schmölln, überqueren die L 25 und fahren nach Schwaneberg. Rechts der Dorfstraße in Schmölln (Hinweisschild beachten) befindet sich der Sportplatz des SV ,,Fortuna“ Schmölln. Hier haben Sie Sitzmöglichkeiten und können diese für eine Rast nutzen. Links der Straße nach Schwaneberg schlängelt sich der Schmöllner See. In Schwaneberg ist ein neu restauriertes Schloss ein schöner Blickfang. Sie fahren am Schloss vorbei und biegen links ab. Hier fahren Sie zunächst am Haussee (links) vorbei. Wenig später gabelt sich die Straße und Sie fahren nach links. Wenn Sie hier gleich rechts fahren, gelangen Sie zur Badestelle des Mühlensee. Sie setzen die Fahrt jedoch auf der relativ schlechten Pflasterstraße bzw. später auf einem Feldweg (bei Regenwetter nur bedingt befahrbar) in Richtung Wallmow fort, bis rechts der Weg nach Wallmow führt. Sie fahren jedoch links haltend den Feldweg weiter in Richtung Grenz, überqueren die Straße Eickstedt-Wallmow und sind nach etwa 2 km in Grenz, wo der Grenzer See, den Sie rechts des Weges bereits sehen, zu einem erfrischenden Bad einladet.