Newsletter:

Schmölln

Vorschaubild

Im Nordosten von Deutschlands bzw. des Landes Brandenburg befindet sich die Uckermark; 80 km nordöstlich von Berlin, zwischen Oder und Randow im Osten, Havel im Westen und dem Eberswalder Urstromtal im Süden. Am ehemaligen Gletschertor des Randowurstromtals liegt der Ortsteil Schmölln.

Den Ort Schmölln erreicht man direkt über die A11 Berlin - Stettin (Anschlussstelle Schmölln). Schmölln verfügt über ausreichende Nahverkehrsverbindungen zu den nächst größeren Städten Schwedt/Oder, Angermünde und der Kreisstadt der Uckermark, Prenzlau.

Geschichtliches / Sehenswürdigkeiten
1288 erste urkundliche Erwähnung von Schwaneberg und 1239 von Schmölln. Das Landschaftsgefüge wird im wesentlichen von dem landschaftlichen reizvollen Randowgebiet, den zusammenhängenden Seen- und Feuchtgebieten sowie einer großräumigen Landwirtschaft bestimmt. Große restaurierte Feldsteinkirchen aus dem 13. Jahrhundert in Schmölln und Schwaneberg, sowie Reste einer Burg auf dem Räuberberg zu Schmölln gehören zu den Sehenswürdigkeiten. In einem Feld bei Schwaneberg liegt ein sehr gut erhaltenes Großsteingrab und mehrere Reste von Hühnengräbern.


Veranstaltungen